Wie erreiche ich meine Ziele im Jahr 2021


Ah ja, der Erste Jänner. Der Tag an dem alles wieder anders ist. Mein altes Ich lasse ich im letzten Jahr und mein neues Ich startet sofort damit, seine Ziele zu erreichen. Oder erholt sich zuerst mal von der Silvesternacht. Aber am 2. Jänner wird alles anders, - nicht.


Ah ja, der Erste Jänner. Der Tag an dem alles wieder anders ist. Mein altes Ich lasse ich im letzten Jahr und mein neues Ich startet sofort damit, seine Ziele zu erreichen. Oder erholt sich zuerst mal von der Silvesternacht. Aber am 2. Jänner wird alles anders, - nicht.


Wenn man sich die unten angeführte Infografik ansieht erkennt man, dass wir nicht gerade lange mit unseren guten Vorsätzen durchhalten. 40 % der Leute hat schon nach einem Monat das Handtuch geworfen. Tatsächlich halten nur 20 Prozent ihre Vorsätze ein.



Wie auch du es schaffen kannst zu den 20 Prozent dazuzugehören, verrate ich dir jetzt:


Ziele konkretisieren


Am Anfang sollte man seine Ziele konkretisieren. Am Besten schreibt man sich sein Ziel so genau wie möglich auf. Hier bewehren sich die klassischen W-Fragen:

Was will ich erreichen? Wann will ich es erreichen? Was muss ich dafür tun? Wie oft muss ich es tun? Warum will ich es tun? Wer kann mir dabei helfen?


Als nächstes solltet ihr euch irgendwie daran erinnern, und zwar immer wieder.

Visual Board


Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, dass man ein Visual Board erstellt. Auf dieses Visual Board kommen dann Ziele, Bilder und Zitate. Am besten im Großformat und an einem gut sichtbaren Ort. Ich zum Beispiel habe mir einen Merkzettel vor meine Ausgangstüre geklebt, damit ich jeden Morgen an etwas bestimmtes erinnert werde.


Morgen-Visualisierungen


Eine weitere Möglichkeit sich jeden Morgen sich 5 Minuten Zeit zu nehmen, um seine Ziele zu visualisieren. Dafür muss man nichts anderes tun als sich hinzusetzen und sich vorzustellen wie es sein wird, wenn man sein Ziel erreicht hat. Man muss es halt jeden Morgen auch machen.





Handy-Erinnerungen


Ich persönlich lasse mich gerne von meinem Smartphone an meine Ziele erinnern. Es ist sowieso ständig bei mir. Ich stelle mir dafür im Vorhinein Erinnerungen in meinen Kalender, die immer wieder zur gleichen Zeit erscheinen und meinen Kopf in die richtige Richtung lenken.


Ziel-Journal


Sehr gut funktioniert auch ein Ziel-Journal. Ein Ziel-Journal füllt man am Morgen und am Abend aus. Am Morgen hält man sich wiederum an die W-Fragen. Was ist mein Ziel heute? Wann mache ich was dafür? Was muss ich dafür tun?...

Am Abend hingegen reflektiert man über den Tag. Habe ich mein heutiges Ziel erreicht? Wenn nein, warum nicht? Was könnte ich besser machen? Was hat gut funktioniert? Was könnte ich besser machen? Wofür bin ich dankbar? Wie lange habe ich noch für mein Ziel?



Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Tipps wertvollen Input geben 😊

Für welche Methode du dich auch immer entscheidest, ich wünsche dir viel Erfolg für das Jahr 2021!



Quelle:

https://de.statista.com/infografik/20354/zeitraum-den-die-befragten-ihre-guten-vorsaetze-einhalten/

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen