Alkohol + Abnehmen + Training

Darf man die zwei Sachen kombinieren oder verhindere ich so meinen Fortschritt? Macht mich Alkohol dick? Darf ich mit meinen Jungs nach dem Lockdown endlich wieder richtig feiern gehen ohne das meine Figur darunter leidet?




Klar ist, betrunken zu Trainieren ist viel zu Gefährlich für einen Selbst und Umstehende. Nicht nur weil die motorischen Fähigkeiten negativ beeinflusst werden, sondern weil auch die Risikobereitschaft höher ist und Ego-Lifts zunehmen und es dadurch zu Verletzungen kommen kann.

Ist es ok Alkohol zu trinken, wenn man Abnehmen möchte?

Prinzipiell sieht es folgendermaßen aus. Alkohol hat Kalorien und wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht, geht der Zeiger der Waage nach oben. Dazu kommt auch noch, dass Alkohol den Metabolismus verlangsamt. Da Alkohol ein Gift ist, kümmert sich der Körper zuerst darum, ihn abzubauen. In dieser Zeit speichert unser Körper eher Fette und Kohlehydrate . Fette sind davon stärker betroffen und oxidieren langsamer, werden somit langsamer verbraucht. Wir verbrennen weniger Energie. Binge-Eating im Suff geht also schneller in den Bauch oder in die Hüften, je nach genetischer Veranlagung. Das wars also mit meinen Burgern und Nudeln um 03:00 am Morgen.


Alkohol hat aber noch mehr Eigenschaften, die Abnehmen schwerer machen. Es kurbelt den Hunger an und macht uns weniger Willensstark. Und was essen wir am liebsten wenn wir betrunken oder verkatert sind? Ziemlich sicher nicht einen gesunden Salat. Des Weiteren vermindert Alkohol die Schlafqualität, was wiederum dazu führt, dass unser Metabolismus sich verlangsamt und wir am nächsten morgen eine Schwäche für Süßes haben.


Alles in allem ist Alkohol vielleicht nicht besonders gut geeignet fürs Abnehmen und könnte der Figur sogar zusetzen.





Aber wie sieht es aus mit dem Muskelzuwachs?

Alkohol beeinflusst den Testosteronspiegel. Bei erhöhten Konsum nämlich im Negativen. Hiervon sind Männer stärker betroffen als Frauen. Testosteron ist schon "relativ wichtig", wenn man Muskelmasse aufbauen möchte. Hat man mal zu tief ins Glas geschaut kann der Testosteronspiegel bis zu 45 % sinken.

Leider habe ich aber noch mehr schlechte Neuigkeiten für die Brüder des Eisens. Alkohol reduziert auch die Muskelproteinsynthese, also den Aufbau von Muskelmasse, um 37 %.

Da auch die Schlafqualität sinkt, sinkt unsere Regeneration und wir werden am nächsten Tag nicht wirklich Leistungsfähig sein können und nicht ein gutes Training auf die Reihe bekommen. Wie viele schleppen sich auch tatsächlich verkatert ins Gym?


Auch hier muss ich leider sagen, wenn mehr Muskeln, das Ziel sind, dann bekommt Alkohol keine Rose von mir.

Was sind eure Gedanken dazu? Wie oft geht ihr Fort? Wie viel trinkt ihr an einem Abend?



Quellen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1...

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2...

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1...

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2...

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen